Herbstzeit ist Wildzeit

Herbstzeit ist Wildzeit

So im Hotel Restaurant „Castle“ in Blitzingen/Goms, wo der Küchenchef noch selbst auf die Jagd geht. Auf diese Weise verbindet sich Regionalität mit Frische und einer hohen Verantwortung zur Natur. Was am Ende in den „wilden Zeiten“ auf die Tische im „Castle“ kommt, ist ein kulinarisches Feuerwerk voller traditioneller Ursprünglichkeit, moderner Einflüsse und viel Liebe zum Produkt. Mehr zu den „wilden Zeiten“ im Castle erfahren Sie im ausführlichen Beitrag.

Im Castle kündigen sich „Wilde Zeiten“ an

Es ist Herbst geworden im Wallis. Wenn die Tage kürzer werden und allerorten die Laubbäume ihr buntes Kleid anziehen, beginnt auch im Hotel Restaurant „Castle“ in Blitzingen/Goms die „Wilde Zeit“. Dann nämlich ist die herbstliche Jagdsaison ausgerufen. Als passionierter und ebenso naturverliebter Jäger gehört auch Peter Gschwendtner zu jenen, die jetzt ihrer verantwortungsvollen Aufgabe bei der Jagd auf Wild nachgehen. Und das Beste dabei: Das selbst gejagte Wild kommt im “Castle“ direkt auf den Tisch der geschmacksverwöhnten Gäste. Sofern diese das wollen.

„Wildzeit“ im Castle ist Geniesserzeit

Das wissen alle, die in den vergangenen Jahren schon einmal erleben und schmecken durften, was Peter Gschwendtner aus den Gaben der Natur an wahren Leckerbissen zaubern kann. Gams, Reh, Wildschein und Hirsch stehen dann auf der saisonalen Speisekarte und ergänzen das ohnehin schon verführerische Angebot für echte Geniesser.

Sorgsam und mit Achtung vor dem Tier zerlegt und portioniert wandern dann die besten Stücke in die Töpfe und Pfannen und werden zu echten kulinarischen Meisterstücken. Dabei wird alles verarbeitet, was für die gute Küche geeignet ist.

Und während aus der Küche das Klappern der Töpfe und Pfannen klingt, während man das Brutzeln des frisch zubereiteten Wildfleisches hören kann, steigt die Vorfreude auf Genussmomente, die in der „Wildzeit“ im Castle eben noch einmal besondere sind.

Vorfreude wird zu bester Kulinarik

Ein kleiner Blick in die Wildkarte des Castle weckt die Vorfreude auf aussergewöhnliche Geschmackserlebnisse. Auch mit dem Wissen, dass hier nicht nur das Fleisch direkt aus der Region kommt. Der Chef in der Küche baut selbst einige Kräuter an und bedient sich auch sonst gern der Produkte direkt aus dem Wallis wann immer das geht. So entstehen Geschmackserlebnisse, die perfekt zur Region passen und so auch einen Teil der Verantwortung spiegeln, die hier für die Region wahrgenommen wird.

Dann ist es endlich soweit. Perfekt angerichtet und mit einem verführerischen Duft kommt das ausgesuchte Wildgericht auf den Tisch. Die Geruchs- und Geschmackssensoren reagieren schnell und dem wildverliebten Gast läuft sofort das Wasser im Munde zusammen. Was dann folgt, ist der wahre Hochgenuss, wenn es um Wildgerichte geht. Und eines wird auch klar: Die Verbindung traditioneller Walliser Küche mit dezent eingestreuten modernen Einflüssen und jeder Menge Liebe zum Produkt und zum Detail sind die Geheimnisse der hervorragenden Küche im Hotel Restaurant „Castle“. Und das nicht nur in den „wilden Zeiten“, wenn die Natur ihre besonderen Gaben wieder preisgibt.

Kommen auch Sie im Herbst nach Blitzingen, erleben Sie die wundervollen Gommer Berge und beschliessen Sie Ihren Tag im Goms mit einem ausgezeichneten Wild-Gericht im Hotel Restaurant „Castle“. Eine Idee, die Sie dann in jedem Jahr gern wiederholen wollen.

Herbstkarte

0 Kommentare

Kommentar schreiben

X